„Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen“ (J.W. von Goethe)

 

Wir alle sind Erben und übernehmen Ideen, Werte, Worte, Waren, Güter oder Guthaben, die wir nicht selber entdeckt, ersonnen oder erwirtschaftet und hervorgebracht haben. Wenn es stimmt, dass – wie es Goethe seinen den Universalzweifler Faust formulieren lässt – nur der Besitz von Wert ist, der tatsächlich benutzt wird, ist es eine Aufgabe für jede Generation, zu bestimmen, was bleibt, was neu justiert und was  in dieser Zeit weg kann oder verändert werden muss.

Die Ausstellung „Was du ererbt von deinen Vätern … und Müttern” in der Christuskirche in Leverkusen Wiesdorf versammelt Arbeiten zum Thema „Erbe und Erinnerung“: Jutta Schmücking, Jürgen Dehniger und Harry Plein gehen dabei der Frage nach ihrem eigenen Umgang mit dem Erbe und der Erinnerung feinsinnig, nachdenklich, abgründig, humorvoll um.

Die Ausstellung wird im Beisein der Künstler mit einem Gottesdienst und anschließendem Empfang eröffnet. Die Predigt hält Pfarrer Dr. Detlev Prößdorf, es musizieren Dorothea Baier (Oboe) und Bertold Seitzer (Orgel/Klavier).

Die Ausstellung ist bis zum 2. April 2023 Mi-Fr von 15-18, Sa von 11-15 und rund um die Gottesdienste und Veranstaltungen zu besichtigen.

Friedensgebet

Weiterhin wollen wir einmal im Monat mit einem Friedensgebet ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt setzen. Das ca. 20-minütige Friedensgebet wird an diesem Abend musikalisch gestaltet von Bertold Seitzer (Klavier) und der “Stimmbande”. Pfarrer Dr. Detlev Prößdorf spricht Worte.

Presbyterium

Am Donnerstag, den 12.1.23 hat das Presbyterium der Gemeinde getagt. Neben der Regelung der Alltagsgeschäfte sind vor allem folgende Punkte beraten worden:

 

1) Das Presbyterium hat Themen gesammelt und sortiert, die im nächsten halben Jahr in besonderer Weise in den Blick genommen werden sollen. Dazu gehören u.a. die Neuverteilung der pfarramtlichem Aufgaben, die Konfirmanden-Arbeit und die Kinder- und Jugendarbeit. Zudem werden nächste Schritte mit Blick auf das sanierungsbedürftige Matthäus-Gemeindehauses diskutiert werden müssen.

 

2) Das Presbyterium will sich nach Ostern in einer Klausurtagung mit dem Thema „Gottesdienst & Gemeindeentwicklung“ beschäftigen. Manche Neuerung soll angedacht werden. So wird es z.B. in diesem Frühjahr zu Ostern einen Gottesdienst am frühen Ostermorgen geben.

 

3) Im Frühjahr 2024 finden die nächsten Presbyteriums-Wahlen statt. Als Neuerung wird diskutiert, diesmal zusätzlich auch eine Online-Wahl zu ermöglichen. Alle in der Gemeinde sind jetzt schon herzlich eingeladen, nach geeigneten Kandidat:innen Ausschau zu halten.

Weil etliche schon gefragt haben: Die diesjährige Kleidersammlung für Bethel findet vom 11. April bis 23. April 2023 statt. Es werden gut erhaltene, saubere Damen-, Herren- und Kinderbekleidung und -wäsche als auch Tisch-, Bett- und Hauswäsche, Handtaschen, tragbare Schuhe (bitte paarweise bündeln!), Federbetten, Wolldecken und Plüschtiere angenommen. Nicht in die Kleidersammlung gehören Lumpen, nasse stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche. Bitte stellen Sie Ihre Säcke vor der Tür der Alten Sakristei der Christuskirche (Eingangstür Parkplatz), von Dienstag bis Samstag von 7:00 bis 18:00 Uhr. Säcke dafür sind in der Christuskirche und im Matthäus-Gemeindehaus erhältlich.

Mit einem Abend in Anlehnung an die „Nacht der Lichter“ der ökumenischen Bruderschaft von Taizé gehen wir in den letzten Abend des Jahres. Zeiten der Stille wechseln sich mit Bibeltexten und gemeinsamen Gesängen ab.

Alle, die die Gesänge vorab lernen und dadurch die weiteren Teilnehmer:innen beim Singen noch besser unterstützen können möchten, sind eingeladen, schon um 16.30 Uhr in die Christuskirche zu kommen, wo wir dann die verschiedenen Stimmen durchgehen und üben können. Denn so richtig schön werden die Gesänge ja vor allem durch das mehrstimmige Singen.

Die liturgische Leitung liegt bei Pfr. Dr. Detlev Prößdorf, die musikalische Leitung hat Kantor Bertold Seitzer.

Am Sonntag den 2. Advent, den 4.12. um 10 Uhr, wird in der Christuskirche unser neuer Pfarrer Siegfried Eckert durch Superintendent Bernd-Ekkehart Scholten in sein Amt eingeführt. Alle sind zu diesem Gottesdienst und zum anschließendem Empfang herzlich eingeladen!

Presbyterium

Am Donnerstag, den 24.11.22 hat das Presbyterium der Gemeinde getagt. Neben der Regelung der Alltagsgeschäfte sind vor allem folgende Punkte beraten worden:

 

1) Nach Rückkehr zur Vor-Corona-Vollbestuhlung in der Christuskirche hat das Presbyterium unterschiedliche Varianten beraten, wie das Abendmahl derzeit gefeiert werden kann. Das Presbyterium hofft, eine gute Lösung gefunden zu haben.

 

2) Aufgrund technischer Erfordernisse ist eine umfassende Erneuerung der Lichtanlage in der Christuskirche unumgänglich. Das Presbyterium hat sich bei einem Informations-Ausflug im Sommer verschiedene Kirchen mit ihren Lichtkonzepten angesehen. Nach Prüfung und Diskussion verschiedener Ansätze wurde jetzt entschieden, auf einen konkreten Lichtplaner zuzugehen.

 

3) Das Matthäus-Gemeindehaus bedarf einer umfassenden Sanierung, nicht zuletzt aus energetischen Gründen. Nach etlichen umfangreichen Vorüberlegungen konnte nun ein Architekt gefunden werden, mit dessen Begleitung sich das Presbyterium samt Gemeinde auf den Weg machen möchte, ein zukunftsfestes räumliches Konzept für die nächsten Jahre und Jahrzehnte zu entwickeln. Wir werden berichten, wenn die Arbeit aufgenommen wird.

Am kommenden Sonntag, den 27.11. findet von 10 bis 18 Uhr im Matthäus-Gemeindehaus der diesjährige Naturschutzbasar des NABU-Leverkusen statt. Sie wieder haben die Möglichkeit, umweltfreundliche Weihnachtsgeschenke beim NABU / BUND auf dem Naturschutzbasar zu erwerben!

Sie finden unseren Naturschutzbasar am Sonntag 27.11.2022 im Matthäus-Gemeindehaus, Karl-Bosch-Str. 2, Leverkusen-Manfort von 10-18 Uhr .

Zu erwerben gibt es:

  • Vogelfutter und Nistkästen,
  • Vogelschutzartikel
  • Bücher und Kalender,
  • Holz- und Bastelarbeiten aller Art,
  • Blumen- und Weihnachtskarten,
  • Weihnachtsplätzchen und Marmelade,
  • fair gehandelten Bio-Kaffee
  • und natürlich den beliebten Bio-Eierlikör!

Für das leibliche Wohl gibt es eine Bio-Suppe oder auch Kaffee und Kuchen!

Das Team des NABU / BUND freut sich auf Sie!

Ab sofort werden mittwochs von 16.30 h- 17.15 h in der Christuskirche die Lieder für das Krippenspiel (Die guten Hirten von Bethlehem) am Heiligen Abend geprobt. Die Stimmbande – so heißt der kleine, feine Kinderchor der Gemeinde – freut sich sehr über weitere Kinder, die dazukommen möchten, um die schönen und eingängigen Lieder zu lernen. Im Familiengottesdienst am 24.12. um 16 h führen wir das Singspiel dann für viele Menschen in der Kirche auf. Und etwas Neues: Mütter oder Väter dürfen sehr gerne mitproben und auch bei der Aufführung mitsingen! Vielleicht kriegen wir so einen richtig großen Krippenspiel-Chor … das wäre wunderbar! Wer mitsingen möchte, kann mir gerne eine Mail schicken (bertold.seitzer@ekir.de) oder einfach mittwochs zu den Proben kommen.

Hier alle Termine (immer in der Christuskirche, Dönhoffstraße 2):

Mittwochs  23.11. / 30.11. / 7.12. / 14.12. / 21.12. (jeweils 16.30 h – 17.15 h)

1. Extraprobe: Donnerstag, 22.12. um 15.30 h

2. Extraprobe: Freitag, 23.12. um 15.30

Aufführung: Samstag, 24.12. um 16 h, Treffen um 15.30 h.

Wem der 23.11. zum Einsteigen zu kurzfristig ist, kann gerne auch am 30.11. dazukommen! Ich freue mich über viele Kinder (und Eltern), die mitsingen!

Euer/Ihr Kantor Bertold Seitzer

Friedensgebet

Weiterhin wollen wir einmal im Monat mit einem Friedensgebet ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt setzen. Das ca. 20-minütige Friedensgebet wird an diesem Abend musikalisch gestaltet von Elke Schäfer-Ludin (Querflöte) und Bertold Seitzer (Flügel). Pfarrer Dr. Detlev Prößdorf spricht Worte.