Der Kirchenkreis Leverkusen lädt ein zu einer Exkursion zur GEPA Wuppertal am Freitag, den 10. Juni 2022 von 13:00 Uhr bis 18:45 Uhr. Das Programm beinhaltet Infos, Kaffee-Verkostung, Blick ins Hochregalager, Einkauf und mehr. Die Anreise erfolgt mit Bahn und Bus wie folgt:

Bf Manfort           ab 13:06 Uhr     an 18:48 Uhr
Bf Opladen          ab 13:10 Uhr     an 18:45 Uhr
Bf Leichlingen     ab 13:15 Uhr      an 18:41 Uhr

Anmeldung bitte telefonisch unter 02171 – 40 48 07 (Anrufbeantworter) oder
per E-Mail an info@plan-blatt.de.

Die Evangelische Kirchengemeinde Leverkusen-Mitte sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Pfarrperson (unbefristet, 100-prozentiger Stellenumfang). Wer wir sind, was wir schwerpunktmäßig machen und uns wünschen – davon mehr hier im Video.

Wir suchen eine:n Pfarrer:in, der/die

  • Begeisterung und Herz mitbringt und
  • gut in unser Team und zu den Menschen der Stadt passt.

Wir wünschen uns

  • einen fröhlichen Glauben,
  • Freude an zeitgemäßer lebendiger Gottesdienstgestaltung sowie
  • gutes Organisations- und Kommunikationstalent.

Da sich auch in unserer Gemeinde manches im Wandel befindet, ist das Presbyterium sehr offen für eine Neuaufteilung der Arbeitsbereiche und für frische Ideen. Dabei soll verstärkt die Arbeit mit Menschen der sog. „mittleren Generation“ in den Blick genommen werden. Die genaue Schwerpunktsetzung und Aufteilung der Arbeit soll zusammen mit dem Presbyterium und dem Inhaber der 2. Pfarrstelle nach Besetzung der Pfarrstelle nach Fähigkeiten und Gaben gestaltet werden.

Sollte der Stellenumfang von 100 Prozent ein Hinderungsgrund für eine Bewerbung sein, können wir uns auch vorstellen, gemeinsam mit Ihnen im Gespräch nach Möglichkeiten mit einem geringeren Stellenumfang zu suchen. Im Ergebnis ist gewünscht, dass die Aufgaben in der Gemeinde gut abgestimmt durch beide Pfarrstelleninhaber:innen wahrgenommen werden. Wir wünschen uns, dass die neue Pfarrperson stadtteilnah wohnt. Bei der Wohnungssuche wollen wir gerne mit Ihnen eine passgenaue Lösung erarbeiten.

Weitere Auskünfte erteilen gerne die Vorsitzende des Presbyteriums, Frau Dr. Angela Lockhoff (Tel. 0214-403182, angela.lockhoff@gmx.de) oder der stellvertretende Vorsitzende Pfarrer Dr. Detlev Prößdorf (Tel. 0214-41835, detlev.proessdorf@ekir.de). Die Pfarrstelle kann nur mit Personen besetzt werden, die die Wahlfähigkeit nach § 2 Absatz 1 Pfarrstellengesetz haben. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 5. Juni über den Superintendent Bernd-Ekkehart Scholten, Kirchenkreis Leverkusen, Auf dem Schulberg 8, 51399 Burscheid (oder per Mail: bernd-ekkehart.scholten@ekir.de), an das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Leverkusen-Mitte.

 

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung!

 

Anmeldung zur Veranstaltung bis 23.05.2022.

Die Referentin Olga Witt nimmt die Teilnehmer/innen mit auf einem Schwenker durch unsere Müllwirtschaft, die diversen Problematiken, die aus dem unreflektierten Umgang mit Müll entstehen und decke weit verbreitete Recyclingmythen auf. Um der prekären Lage zu entkommen, ist der Zero Waste Lifestyle die naheliegende Schlussfolgerung. Wie das geht, wie jeder leicht und wirkungsvoll loslegen kann und warum dieser Lebensstil alles andere als Verzicht bedeutet wird im Laufe des Vortrags thematisiert.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

WF31042OZN    Zero Waste – Müllvermeidung für Einsteiger

Ev. Familien- und Erwachsenenbildung
Kirchenkreis Leverkusen
Tel. 02174-8966181
bildung@kirche-leverkusen.de

 

Beginn: Donnerstag, 02.06.2022 15:00 – 16:30 Uhr
Christuskirche

Immer wieder mal kommt es vor, dass zwei Veranstaltungs-Reihen auf denselben Tag und dieselbe Stunde fallen. So ist es auch am Mittwoch, 18. Mai: Just Jazz! ist der Titel des ca. einstündigen Konzertes in der Reihe 18 mit dem Pepe Joma Kwartett. Doch auch die Bitte um und das Gebet für den Frieden, das seit 9. März jeden Mittwoch um 18 Uhr stattfindet, wird in diesem Konzert einen Platz haben. Wie in jedem Friedensgebet haben Sie/habt Ihr die Möglichkeit, während eines ruhigen Jazz-Stücks eine Kerze zu entzünden und die Flamme weiterzugeben. Und natürlich setzt das ganze Konzert, ebenso wie alle Konzerte, ein Zeichen für friedliches und konstruktives Miteinander. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind willkommen. Herzliche Einladung!

Ihr/Euer Bertold Seitzer

 

Foto: Marcus Specht

Friedensgebet

Weiterhin wollen wir nicht müde werden, mit “Kunst statt Barbarei” ein Zeichen gegen Krieg und für den Frieden zu setzen. Und jetzt klappt es doch mit den Überraschungsgästen: Es spielen Maike Danner, Helene Wolf, Philipp Facklam und Julius Pullen eine Gagliarda von Carlo Gesualdo im Violoncello-Quartett, außerdem Helene Wolf die Sarabande aus der 1. Bachsuite in G Dur und Maike Danner die Sarabande aus der 2. Suite in d Moll. Sie sind herzlich eingeladen, sich wieder etwa 20 Minuten in der Christuskirche einzufinden.

Ein gutes Buch wird sorgfältig in die Tasche gepackt, ein gutes Buch wird nicht einfach irgendwo liegen gelassen. Ein gutes Buch wird schon gar nicht weg geworfen. Ein gutes Buch braucht Zuhörer.

Der Literaturkreis „Das gute Buch am Dienstag“ lädt jeden vierten Dienstag im Monat zum Austausch über ein „gutes Buch“ ein.  Von Klassiker bis hin zu Neuerscheinung aus dem Bereich der „Schönen Literatur“ wird ein Buch ausgesucht und sich darüber ausgetauscht. Es ist jeder Zeit möglich einzusteigen, da es bei jeden Treffen um anderes „gutes Buch“ handelt.

Das nächste Treffen findet statt am 24.05.2022  im Matthäus- Gemeindehaus, Karl-Bosch-Str.2, Leverkusen um 19:00 Uhr.

 

Es wird das Buch „Agathe“ von Anne Cathrine Bomann, ISBN: 978-3-442-71955-6, besprochen.

Ansprechpartnerin: Sabrina Frenzel (Tel: 0157-33661610)

Friedensgebet

Detlev Prößdorf wird am 4. Mai um 18 Uhr das Friedensgebet mit Musik gestalten und Werke von Johann Sebstian Bach, Samuel Barber und John Williams spielen. Sie sind herzlich eingeladen, wieder 20 Minuten mit “Kultur statt Barbarei” ein Zeichen zu setzen.

 

 

Presbyterium

Am Donnerstag, den 28.4.22 hat das Presbyterium der Gemeinde getagt. Neben der Regelung der Alltagsgeschäfte sind vor allem folgende Punkte beraten worden:

 

1) Die erneute Ausschreibung der vakanten Pfarrstelle ist auf den Weg gebracht. Das Presbyterium präzisiert noch einmal das terminliche Verfahren und hofft, dass die Pfarrstelle zum Herbst erfolgreich besetzt werden kann.

 

2) Mit Blick auf die notwendige Sanierung des Matthäus-Gemeindehauses beschließt das Presbyterium die Durchführung einer fundierten Analyse seitens eines Projektsteuerers. Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse soll dann der Diskussionsprozess fortgeführt werden, in welchem Umfang die Sanierung des Matthäus-Gemeindehauses erfolgen soll.

 

3) Im Rahmen des vom Presbyterium verabschiedeten „Schutzkonzeptes gegen sexualisierte Gewalt“ sind mittlerweile alle hauptamtlich Mitarbeitenden geschult worden. Es wird weitere Schulungen auch für den ehrenamtlichen Bereich geben.

 

Friedensgebet

Lennard Prößdorf (Trompete) und Kirsten Prößdorf (Klavier) werden am 27. April um 18 Uhr das Friedensgebet mit Musik gestalten und Werke von Oskar Böhme, Johann Baptist Neruda und Franz Schubert spielen. Sie sind herzlich eingeladen, wieder 20 Minuten mit “Kultur statt Barbarei” ein Zeichen zu setzen.

 

„Naturbegegnungen“ zeigt die Ausstellung von Kirsten Treis und Andrea Buhmann, die am 1. Mai 2022 um 10:00h mit einem Gottesdienst eröffnet wird.

Mehr zu den Künsterlerinnen und der Ausstellung hier.