Podcast zur Woche

Jeden Mittwoch finden Sie an dieser Stelle einen neuen, kleinen Podcast zur Woche. Entweder wird auf eine aktuelle Sache eingegangen oder ein Gedanken entfaltet, wie man die Welt auch sehen kann. Hören Sie doch einmal hinein.

Wenn Sie eine Podcast-App nutzen, können Sie unseren Podcast über folgenden Feed-Link abonnieren: http://kirche-leverkusen-mitte.de/feed/podcast

Die Mittwochs-Botschaft ist auch als Telefon-Andacht zu hören. Vielleicht kennen Sie ältere Menschen, für die das eine gute Alternative ist? Unter der Nummer 0214–33 01 44 15 lässt sich diese Telefonandacht abrufen.


Ernest Hemingway hat einmal geschrieben: „Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.“ Tatsächlich darf man getrost davon ausgehen, dass in 5,10, 15 oder 20 Jahren etliche Menschen genau diese unsere Zeit, die „gute alte Zeit“ nennen werden. Und unter denen wird es garantiert nicht wenige geben, die aktuell ständig sagen, wie schlimm doch alles sei. Ist doch irgendwie verrückt – oder?

Anlass zum Klagen gibt es in Hülle und Fülle, und es ist nicht selten, dass wir bei allem immer wieder ein „Aber“ bereit haben… Im Jahreslauf gibt es jedoch auch ein Fest, dass uns immer wieder daran erinnert, dass es auch anders gehen könnte: das Erntedankfest ist Anlass, sich dankbar an all das zu erinnern, was unser Leben reich macht. Genau davon handelt die Mittwochsbotschaft dieser Woche.

„Nobody is perfect“ – niemand ist perfekt, so sagt ein bekanntes Sprichwort. Und: Das ist auch gut so! Das Streben nach Perfektion droht uns in unserer Menschlichkeit zu blockieren oder zu lähmen – die Mittwochsbotschaft dieser Woche ist ein Plädoyer für das Unperfekte und für die vielen Möglichkeiten, die uns offenstehen, wenn wir sie nur sehen.