Das Presbyterium – die Gemeindeleitung

Das für viele fremde Wort kommt aus dem Griechischen (presbyteroi) und bedeutet wörtlich „die Alten“. Dies waren in der ersten Zeit der Christenheit diejenigen, die als besonders umsichtig galten. Heute sind es erfreulicherweise nicht mehr nur die ältesten Gemeindeglieder, die sich in der Gemeindeleitung engagieren.
Das Presbyterium wird alle vier Jahre gewählt. Die Mitglieder des Leitungsgremiums sind vier Jahre lang im Amt und eine Wiederwahl ist möglich.
Das Presbyterium trägt die Verantwortung für den Gottesdienst, für die Mitarbeitenden, für die Gebäude, für den Haushalt und für die Entscheidungen, die den Weg der Gemeinde bestimmen.

In unserem derzeitigen Presbyterium arbeiten mit:

Barbara Dittmar

Im Rahmen des Presbyteriums engagiere ich mich im Diakonieausschuss. Zudem besuche ich regelmäßig die Treffen des Gemeindebeirates, arbeite bei der Erstellung des Gemeindebriefes mit und engagiere ich mich in der Frauenhilfe. Ich bin gern Gemeindeglied, da ich mich in der Gemeinschaft wohlfühle und gute Kontakte zu vielen Menschen habe. Die Predigten im Gottesdienst geben mir viele Anhaltspunkte zum nachdenken.

Dr. Thomas Hübner (Vorsitzender des Finanz- und Personalausschusses)

Unsere Kirchengemeinde mit ihren vielen gelebten Facetten und einer großen Bandbreite zwischen Gottesdiensten und Gruppen ist “Heimat”.  Ich engagiere mich insbesondere in finanziellen Themen und in der Betreuung der KITA-Arbeit und wirke in beiden Themen auch auf der Ebene des Kirchenkreises u.a. im Kreissynodalvorstand mit. Gerne können Sie mich zu diesen aber auch anderen Themen ansprechen.

Beate Kuthe

Ich engagiere mich insbesondere in den Bereichen Theologie, Gottesdienstgestaltung und Kirchenmusik. Außerdem ist mir die Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinde eine Herzensangelegenheit. An unserer Gemeinde schätze ich sehr die Stadtkirchenarbeit mit ihrer Öffnung der Gemeinde über die Kerngemeinde hinaus mit Lesungen, Ausstellungen und Konzerten. Das Bemühen, die Gottesdienste so zu gestalten, dass alle in der Gemeinde angesprochen werden, schätze ich sehr, so dass unsere Kirche lebendig und attraktiv bleibt.

Dr. Angela Lockhoff (Vorsitzende)

Ich engagiere mich in den Bereichen Gemeindeleitung und Stadtkirchenarbeit und im Bauausschuss. Außerdem bin ich Vorsitzende des Fördervereins. Mir gefällt an der Gemeinde, dass sie lebendig und offen für Neues ist. Sie können mich ansprechen wenn Sie Fragen zu den Aufgaben und zur Arbeit des Presbyteriums haben.

Bettina Mohr

Ich engagiere mich im Bereich Liegenschaften und Bauausschuss. Mir gefällt an der Gemeinde, dass ein Gefühl vermittelt wird zu Hause zu sein. Sie können mich ansprechen, wenn es um die Liegenschaften der Gemeinde geht.

Pfarrer Siegfried Eckert (stellvertr. Vorsitzender)

Ich bin für den Pfarrbezirk Ost zuständig. Meine Schwerpunkte sind Konfirmanden- und Jugendarbeit, Besuchsdienst, Gemeindebrief und Seelsorge. Mein Herz schlägt zudem für Jazz, für vielfältige Kultur, abwechslungsreiche Gottdienste, meine Frau und meinen drei erwachsenen Kindern sowie für das Schreiben von Büchern.

Maik Opper

Ich engagiere mich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit sowie im Klimaschutz. Mir gefällt an der Gemeinde, dass jeder die Möglichkeit bekommt das Gemeindeleben nach seinen Ideen und Vorstellungen mitzugestalten. Sie können mich ansprechen, wenn Sie mich treffen.

Pfarrer Dr. Detlev Prößdorf

Ich bin schwerpunktmäßig für den Pfarrbezirk West und die Stadtkirchenarbeit zuständig. Mir gefällt, dass sich so viele tolle Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen bei uns einbringen. Sie können mich ansprechen, wenn es um Taufe, Konfirmation, Trauungen und Bestattung geht, Sie Fragen zur Gemeinde haben oder Seelsorge benötigen.

Jalinia Sleziona

Ich bin in der Kinder- und Jugendarbeit zu finden. Unserer Jugend eine Stimme zugeben und einen Raum abseits von Schule, Familie und anderen Verpflichtung anzubieten, liegt mir am Herzen. Sie können mich daher rund um das Thema Kinder- und Jugend ansprechen.

Leonie Strauß

Ich engagiere mich in unterschiedlichen Gremien im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit und setze mich dort für die Belange von Kindern und Jugendlichen ein. Mir gefällt an der Gemeinde, dass man viele tolle Menschen kennenlernt und immer wieder etwas dazulernen kann. Sie können mich ansprechen, wenn Sie Fragen rund um die Jugendarbeit haben.