AUSSTELLUNG: Stimmen der Stille – Papierarbeiten, Objekte und Installationen von Mirela Anura

Die Kunst von Mirela Anura entwickelt sich aus oft schlicht konstruierte Formen und nimmt dabei Elemente aus der Kulturgeschichte, aus der Architektur und aus der Textil- und Buchkunst auf. Ihre großformatigen Papierobjekte übernehmen gerne Motive aus früheren Papierschnitten und Büchern, die trotz ihrer Dimensionen leicht und fast immateriell wirken. Bezeichnend sind die klaren Formen, die auf eine symmetrisch reduzierte Sprache gebracht werden. Ihre Werke erinnern zuweilen an Lichtströmungen und strahlende Auren sowie an Mandalas. Licht und Schattenbildung, Rhythmus und genau abgestimmte und erarbeitete Proportionen ergeben in Bezug auf den Hintergrund erhabene, zarte Strukturen einer weißen Unendlichkeit. Einige Arbeiten sind auch zweiteilig oder als Triptychon angelegt, wo durch die Kraft der Wiederholung noch einmal die Motivik verstärkt wird.

 

Mirela Anura wurde 1957 in Alba (Rumänien) geboren. Sie hat Kunst in der Akademie in Bukarest studiert. Seit 1988 lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und Kunst-Restauratorin in Düsseldorf. Sie nimmt regelmäßig an nationalen und internationalen Kunstausstellungen teil. Ihre große Leidenschaft ist das Arbeiten mit Papier. Sie gestaltet u. a. Künstlerbücher, Papier-Objekte, Rauminstallationen und Papier-Fashion.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Sep 11 2022 - Nov 20 2022
Läuft aktuell…

Uhrzeit

10:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Christuskirche
Dönhoffstr. 2