Evangelische Kirche Leverkusen-Mitte

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Archiv

Rudolf Schoofs – Malerei und Graphik (Sammlung Fritz Walter und Museum Morsbroich, Leverkusen)

Ausstellung in der Christuskirche: Rudolf Schoofs

In Zusammenarbeit mit dem Museum Schloss Morsbroich ist derzeit eine Werkschau mit etwa 30 Werken aus vier Jahrzehnten des renommierten Künstlers Rudolf Schoofs (1932–2009) bis zum 20. November zu den Öffnungszeiten der Christuskirche zu besichtigen.

Rudolf Schoofs wurde 1932 in Goch am Niederrhein geboren. Nach dem Studium an der Textilingenieurschule in Krefeld bei Georg Muche und einer 4-jährigen Assistentenzeit bei ihm bis 1958 unterrichtete er an der Staatlichen Werkkunstschule in Kassel sowie der Werkkunstschule in Wuppertal. Es schlossen sich eine Professur an der Kunstakademie Karlsruhe sowie bis zur Emeritierung eine Professur an der Kunstakademie Stuttgart an. Bis zu seinem Tode 2009 lebte und arbeitete der Maler und Graphiker in Stuttgart.

Schwerpunkte von Rudolf Schoofs Werk bilden Landschaften in einem ganzheitlichen Verständnis. Im weitesten Sinne des Wortes sind dies neben Naturlandschaften Stadt-, Industrie- sowie Körper- und Gesichtslandschaften. „Landschaft“ ist für Schoofs als natürliche, organische oder als Kulturlandschaft durch Wachstum geprägt, durch das Leben bestimmende Prozesse, an die er sich im künstlerischen Prozess annähert. Das graphische Werk tritt gleichberechtigt neben Schoofs malerisches Oeuvre. Seine Werke zeichnen sich durch Klarheit und Strenge in Aufbau und Formgebung aus und sind in ihrer Gestik doch der Kunst des Informel verpflichtet. Der Bildraum ist durch eine abstrahierende Formensprache sowie durch charakteristische Farbklänge kraftvoll gestaltet. Schoofs Bildwelten aus sich durchdringenden Flächen, Linien und Farben changieren zwischen Statik und Brüchigkeit, Dickicht und Lichtung, übergreifender Struktur und individuellem Erleben.

1952 begann für Schoofs eine umfangreiche Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland. Seine Werke befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen sowie Museen.